Menu
menu

Pressemitteilungen 2018

1 Jahr Mieterstromgesetz - was geht in Sachsen-Anhalt?

17. Dezember 2018

Wir laden Sie herzlich ein zum Werkstattgespräch "Mieterstrom" am 16. Janaur 2019 von 13 bis 16 Uhr im Bestehornhaus Aschersleben (Hecknerstraße 6, 06449 Aschersleben)!

Unter dem Leitthema "1 Jahr Mieterstromgesetz - was geht in Sachsen-Anhalt?" beleuchten wir die Entwicklung zum Thema Mieterstrom seit Inkrafttreten des Mieterstromgesetzes im Juli 2017.

Wir informieren Sie über bereits erfolgreich umgesetzte Mieterstromprojekte in Sachsen-Anhalt und sprechen gemeinsam mit Experten aus der Energie- und Immobilienwirtschaft über derzeitige Potenziale und Hemmnisse des Mieterstrom-Modells. Im Rahmen des Werkstattgespräches werden aktuelle Themen aus den Bereichen Vertrieb, Marketing und Technik diskutiert.

Programm und Anmeldung zum Werkstattgespräch Mieterstrom

Neue Energie im Landesnetzwerk "Energie & Kommune": VKU wird Kooperationspartner der LENA

23. November 2018

Der Verband kommunaler Unternehmen e.V. (VKU) ist ab sofort neuer Kooperationspartner der Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt GmbH (LENA). Der Startschuss für die zukünftige Zusammenarbeit fiel auf dem "AUDITFORUM 2018" in Magdeburg. Offiziell verkündet hat sie dort der Landesgruppenvorsitzende des VKU in Sachsen-Anhalt und Geschäftsführer der Städtischen Werke Magdeburg, Helmut Herdt. Schwerpunkt der Zusammenarbeit ist das von der LENA seit 2014 erfolgreich geführte Landesnetzwerk "Energie & Kommune".

"Die neue Partnerschaft ist für beide Seiten ein großer Gewinn, über die kommunalen Unternehmen erreichen wir jetzt neue Zielgruppen wie zum Beispiel Versorgungs- und Verkehrsbetriebe. Dadurch können nicht nur neue thematische Impulse gesetzt, es werden auch die aktuellen Entwicklungen der Energiewirtschaft in die Netzwerkarbeit einfließen." sagt Marko Mühlstein, Geschäftsführer der LENA.

Weitere Informationen zur Kooperation mit dem VKU

LENA unterstützt Mitarbeiter der Landesverwaltung beim Energiesparen

21. November 2018

Wie heize und lüfte ich richtig oder wie setze ich die Technik an meinem Arbeitsplatz effizient ein, um Energie und Geld zu sparen und Emissionen zu reduzieren? Der Energieverbrauch hängt nicht nur von baulich-technischen Gegebenheiten ab, sondern auch vom Verhalten der Gebäudenutzer.

Im Rahmen der von der LENA ins Leben gerufenen Kampagne "mein OFFice arbeitet energiebewusst" werden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Landesliegenschaften hinsichtlich ihres Nutzerverhaltens geschult. Ziel ist es, möglichst ohne Investitionen, nachhaltige Energie-Einspareffekte herbeizuführen.

Die erste von vier Nutzer-Schulungen ist heute gestartet. Die insgesamt rund 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfahren durch Energieberaterin Sissy Pschiebilscki was einen guten Energiemultiplikator ausmacht, welche Energieeinspar-Maßnahmen es gibt und wie mit Widerständen umgegangen werden kann. Die LENA stellt den Energiemultiplikatorinnen und -multiplikatoren darüber hinaus verschiedene Informationsmaterialien zur Verfügung.

Energetische Quartierssanierungen zahlen sich aus: 11. ENERGIEFORUM Sachsen-Anhalt regt zum Nachahmen an

25. Oktober 2018

Die energetische Erneuerung des Gebäudebestandes ist für die Kommunen im Land eine der großen Herausforderungen. Dabei handelt es sich weniger um einzelne Gebäude, sondern vielmehr um die Sanierung ganzer Stadtquartiere. Bei der effektiven Planung und Umsetzung der energetischen Quartierssanierung spielt die Aufstellung eines energetischen Quartierskonzeptes eine entscheidende Rolle.

Welches Potenzial komplexe Quartierskonzepte in Bezug auf Städtebau und Energieeffizienz besitzen und welche Wege und Lösungen es gibt, solche Quartiersprojekte zu realisieren, darüber diskutierten über 100 Bürgermeister, Energie- und Planungsexperten auf dem 11. ENERGIEFORUM Sachsen-Anhalt am 24. Oktober 2018 im Kloster St. Marien zu Helfta in der Lutherstadt Eisleben.

Alle Informationen zum 11. ENERGIEFORUM Sachsen-Anhalt

Workshop "Solare Minikraftwerke" am 27. Oktober 2018 in Magdeburg

Am 27. Oktober 2018 veranstaltet die Energiegenossenschaft helionat gemeinsam mit der Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt GmbH den Workshop "Energiewende selbst gemacht: solare Minikraftwerke" ab 10 Uhr in Magdeburg (Vitopia eG, Herrenkrug 2, 39114 Magdeburg).

Der Workshop vermittelt die Kompetenz, Solar-Generatoren zu verstehen und zu bauen. Gemeinsam werden die Grundlagen von Elektronik und Solar vertieft. Im Anschluss wird über das Thema "Gemeinschaftliches Engagement in der Bürgerenergie" informiert.

Da die Teilnehmerzahl auf 18 Personen begrenzt ist, wird um Anmeldung bis zum 24. Oktober 2018 per E-Mail an info(at)helionat.de oder telefonisch unter (0391) 557 600 20 gebeten.

Der Workshop ist Teil der vom Land Sachsen-Anhalt geförderten Veranstaltungsreihe "Klimaschutz durch Bürgerenergie in Sachsen-Anhalt". Diese dient der Stärkung der wirtschaftlichen Teilhabe der Bürgerinnen und Bürger an Energiewende- und Klimaschutzprojekten sowie der Akteursvernetzung.

Die Teilnahme am Workshop ist kostenfrei, Mittagessen auf Selbstzahlerbasis im Café Verde.

Plakat zum Workshop als Download

 

 

11. ENERGIEFORUM Sachsen-Anhalt am 24. Oktober 2018

Am 24. Oktober 2018 lädt die Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt GmbH (LENA) gemeinsam mit den Verbänden der Wohnungswirtschaft Sachsen-Anhalts sowie dem Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr von 10 bis 16 Uhr zum 11. ENERGIEFORUM Sachsen-Anhalt in das Kloster St. Marien zu Helfta in die Lutherstadt Eisleben ein.

Unter dem Leitthema "Die Energiewende bezieht Quartier - Energetische Sanierung von Stadtquartieren und deren Rolle im Klima- und Energiekonzept des Landes" informieren und diskutieren Experten über das Potential komplexer Quartierskonzepte in Bezug auf Städtebau und Energieeffizienz. Der Fokus der Veranstaltung liegt darauf, Wege und Lösungen darzustellen, wie Quartiersprojekte realisiert werden können. Gewinnen Sie Eindrücke von den in Sachsen-Anhalt bereits erfolgreich durchgeführten Quartierssanierungen. Lassen Sie sich über bestehende und neue Fördermechanismen informieren, wie der exklusiven Vorab-Vorstellung der novellierten Kommunalrichtlinie 2019.

Zur Einladung mit Programm und Anmeldeinformationen

Stadt Wernigerode erhält European Energy Award (eea) für vorbildliche kommunale Energie- und Klimaschutzpolitik

20. September 2018

Auf dem Wernigeröder Marktplatz vor dem historischen Rathaus nahmen der Oberbürgermeister der Stadt Wernigerode, Peter Gaffert, der Geschäftsführer der Stadtwerke Wernigerode, Steffen Meinecke, und der Umweltbeauftragte der Stadt, Ulrich Eichler, am Donnerstag, den 20. September 2018, den European Energy Award (eea) entgegen.

Die Trophäe, die Zertifizierungsurkunde sowie ein Ortsschild mit der Aufschrift "Europäische Energie- und Klimaschutzkommune" wurden durch das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes Sachsen-Anhalt, vertreten durch Abteilungsleiterin Gesa Kupferschmidt, gemeinsam mit dem Prokuristen der Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt GmbH (LENA), Dirk Trappe, und Leonard Meyer als Vertreter der Bundesgeschäftsstelle des eea übergeben. Die Stadt Wernigerode ist nach der Stadt Dessau-Roßlau und der Gemeinde Benndorf die dritte Kommune in Sachsen-Anhalt, die mit dem eea ausgezeichnet wurde.

Pressemitteilung weiterlesen

Vier Landesenergieagenturen entwickeln neuen Qualitätsstandard und schalten Online-Werkzeug „Kom.EMS“ in Berlin frei

14. September 2018

Rathäuser, Schulen und Kindergärten in deutschen Städten und Gemeinden verbrauchen deutlich mehr Energie als nötig. Rund 10 bis 20 Prozent der Energiekosten jeder Kommune ließen sich ohne große Investitionen durch ein effizientes Energiemanagement einsparen - deutschlandweit wäre das ein Betrag von rund 370 Millionen Euro. Wie diese Einsparpotenziale in den kommunalen Liegenschaften künftig erschlossen werden können, haben Landesenergieagenturen aus vier Bundesländern am 13. September 2018 in Berlin vorgestellt. Die bundesweit einmalige Kooperation ist ein erster Schritt hin zu einem bundeseinheitlichen Qualitätsstandard für Kommunales Energiemanagement. Kern der Zusammenarbeit ist ein kostenfreies Online-Werkzeug mit dem Namen "Kom.EMS" (Kommunales Energiemanagement-System). 

Die Vorstellung des neuen Energiespar-Werkzeugs erfolgte beim Herbsttreffen der Bund/Länder-Arbeitsgemeinschaft "Klima, Energie, Mobilität - Nachhaltigkeit" im Beisein von Vertretern aller beteiligter Umweltministerien. Kom.EMS bietet Kommunen die Möglichkeit, ihr Energiemanagement anhand transparenter Kriterien zu bewerten und zu optimieren. Das Werkzeug steht Kommunen aus den beteiligten Bundesländern kostenfrei unter www.komems.de zur Verfügung.

Pressemitteilung weiterlesen

 

 

Ausstellung „BAUnatour“ macht Station in Magdeburg

13. September 2018

Gestern wurde der mobile Showroom "BAUnatour" offiziell durch Magdeburgs Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper eröffnet. Als Kooperationspartner sind auch LENA-Geschäftsführer Marko Mühlstein, der Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Magdeburg, Burghard Grupe, der Geschäftsführer des Waldbesitzerverbandes Sachsen-Anhalt e.V., Dr. Ehlert Natzke, sowie Vertreter der Hochschule Magdeburg-Stendal und der LENA zum offiziellen Scherenschnitt gekommen.

Bauherren, Sanierer und Modernisierer können sich in der containergroßen, mobilen Ausstellungsbox auf dem Bahnhofsvorplatz in Magdeburg noch bis zum 17. September täglich von 10 bis 18 Uhr zu allen Fragen rund um nachhaltiges Bauen, Heizen und Wohnen mit nachwachsenden Rohstoffen kompetent, kostenfrei und neutral beraten lassen.

Weitere Informationen zur BAUnatour in Magdeburg

Erste Energieausweise für Wohngebäude laufen nach 10 Jahren ab

31. August 2018

Die Ausstellung, Verwendung, Grundsätze und Grundlagen von Energieausweisen sind in der Energieeinsparverordnung (EnEV) geregelt. Sie sind 10 Jahre ab Ausstellungsdatum gültig. Da die ersten Energieausweise nun ablaufen, sollten Eigentümer die Gültigkeit des Energieausweises ihrer Immobilie prüfen. Bei Nichtbeachtung drohen hohe Bußgelder.

Seit dem 1. Juli 2008 ist der Energieausweis Pflicht für Wohngebäude, die bis einschließlich 1965 gebaut wurden, sofern sie vermietet, verpachtet oder verkauft werden. Somit verlieren die ersten Energieausweise noch in diesem Jahr ihre Gültigkeit. Seit dem 1. Januar 2009 ist dies auch der Fall für Wohngebäude ab Baujahr 1966, sodass diese Energieausweise im kommenden Jahr ungültig werden. Vorgeschrieben ist der Energieausweis auch für Wohngebäude, die seit dem 1. Oktober 2007 neu gebaut oder modernisiert worden sind.

Weiterlesen

Staatssekretärin Feußner und Landesenergieagentur gratulieren Sachsen-Anhalts Energiesparmeister

25. Juni 2018

Am Freitag, den 22. Juni 2018, haben die Schülerinnen und Schüler der Evangelischen Sekundarschule Haldensleben den Titel "Energiesparmeister Sachsen-Anhalt" sowie den symbolischen Scheck über die Siegprämie in Höhe von 2.500 Euro von der Staatssekretärin im Ministerium für Bildung, Eva Feußner, und der Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt GmbH (LENA) in Empfang genommen. Die Energiedetektive erhielten außerdem ein Siegerschild mit der Aufschrift "Energiesparmeister 2018" sowie verschiedene nützliche Messgeräte, die sie bei ihrer Tätigkeit unterstützen sollen.

Weitere Informationen und Impressionen von der Übergabe

Nächste Aus- bzw. Weiterbildung zum Kommunalen Energiebeauftragten (KommEB) startet am 6. September 2018

15. Juni 2018

Das kommunale Energiemanagement ist das wichtigste Werkzeug, Kommunen die Einsparung von Energie und Geld zu ermöglichen. Mit einem professionellen Energiemanagement kann der Energieverbrauch durch nicht- und geringinvestive Maßnahmen um 10 bis 20 Prozent gesenkt werden. Um diese Reserven systematisch zu erschließen, ist das Vorhandensein eines kommunalen Energiebeauftragten von großer Bedeutung. Er ist erster Ansprechpartner und Koordinator für alle Fragen zum Thema Energie.

Ab dem 6. September 2018 bietet das Studieninstitut für kommunale Verwaltung Sachsen-Anhalt e.V. (SIKOSA) gemeinsam mit der Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt GmbH (LENA) und der Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt die nächste Aus- bzw. Weiterbildung zur/zum Kommunalen Energiebeauftragten (KommEB) an. Den Teilnehmern werden in dem modular aufgebauten Lehrgang die Grundlagen des kommunalen Energiemanagements vermittelt, an dessen Handlungsschwerpunkten sich die Inhalte orientieren werden.

Download des Flyers zum Lehrgang als PDF-Datei

Zur ausführlichen Beschreibung des Lehrgangs

Jahresbericht 2017

15. Juni 2018

Wir freuen uns, Ihnen unseren Jahresbericht für das Geschäftsjahr 2017 präsentieren zu können.

Seit mittlerweile fünf Jahren bieten wir als Gesellschaft des Landes unseren Kommunen, klein- und mittelständischen Unternehmen sowie privaten Verbrauchern umfangreiche Angebote. Diese breit gefächerte Angebotspalette konnten wir im vergangen Jahr weiter ausbauen, zum Beispiel mit der Energieeffizienz-Roadshow für Unternehmen oder dem Auszeichnungswettbewerb "Grüne Hausnummer Sachsen-Anhalt".

Was genau es damit auf sich hat und welchen Projekten und Veranstaltungen wir uns im vergangenen Jahr gewidmet haben, das erfahren Sie in unserem Jahresbericht 2017. Wir möchten Sie herzlich einladen, darin zu stöbern, um Einblicke in unsere Arbeit zu erhalten und gemeinsam mit uns auf ein energiereiches Jahr 2017 zurückzublicken.

                                                        Jahresbericht 2017 zum Download als PDF-Datei (10,5 MB)

10. Landesnetzwerktreffen beleuchtet Aktionsfelder für eine erfolgreiche Kommune

4. Juni 2018

Rund 40 Teilnehmer diskutierten auf Einladung der Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt GmbH (LENA) am Donnerstag, den 31. Mai 2018 auf dem 10. Landesnetzwerktreffen "Energie & Kommune" in der Stadthalle Burg zum Thema "Straßenbeleuchtung, E-Mobility und kommunale Abwasserwirtschaft: Aktionsfelder für eine erfolgreiche Kommune". Dabei wurden entsprechende Aufgaben und Handlungsspielräume für kommunale Entscheidungsträger beleuchtet und Erfahrungen ausgetauscht.

Schon aus dem Grußwort von Bürgermeister Jörg Rehbaum ging hervor, dass Burg als Tagungsort genau die richtige Wahl war. Denn die Kreisstadt Burg geht mit gutem Beispiel voran. Gemeinsam mit dem kommunalen Energieberater Udo Schmermer (KlimaKommunal), der auf dem Netzwerktreffen zum Thema "Handlungsfelder der Kommunen im Klimaschutz" referierte, hat die Stadt ihr integriertes Klimaschutzkonzept ausgearbeitet.

Mit dem Ausbau der erneuerbaren Energien, der Modernisierung des Verkehrs und der energetischen Sanierung des Gebäudebestands hat sich die Kreisstadt zwar viel vorgenommen, aber sie kann auch auf bereits erfolgreich umgesetzte Projekte zurückblicken. So zum Beispiel auf das Mieterstromprojekt "SonnenBurg", wofür die Stadt als "Energiekommune des Monats April 2017" ausgezeichnet wurde. Mit dem von den Stadtwerken und der Burger Wohnungsbaugenossenschaft eG ins Leben gerufenen Projekt konnte erstmalig eine ökologisch und ökonomisch attraktive Solar-Stromversorgung für Mieterinnen und Mieter realisiert werden. "Es gilt, die Energiewende auf kommunaler Ebene umzusetzen. Auf diesem Gebiet ist die LENA ein wichtiger Player in Sachsen-Anhalt", betonte Bürgermeister Jörg Rehbaum.

Pressemitteilung zum 10. Landesnetzwerktreffen weiterlesen

Jetzt abstimmen: Sachsen-Anhalts Energiesparmeister-Schule hofft auf den Bundessieg

Für die Evangelische Sekundarschule Haldensleben geht es als Landessieger im Energiesparmeister-Wettbewerb nun auch um den Bundessieg. Entschieden wird per Online-Voting, bei dem alle 16 Landessieger gegeneinander antreten. Wer bis zum 6. Juni die meisten Stimmen erhält, wird "Energiesparmeister Gold" und erhält ein weiteres Preisgeld in Höhe von 2500 Euro.

Damit die Evangelische Sekundarschule Haldensleben Bundessieger werden kann, sind alle Interessierten aufgerufen, ihre Stimme für die Schule abzugeben.

Hier geht es zum Online-Voting

Weitere Informationen zum Energiesparmeister-Wettbewerb

Staatssekretär Rehda übergibt „Grüne Hausnummer Sachsen-Anhalt“ an Familien in Schönebeck und Lostau

30. Mai 2018

Am Dienstag, den 29. Mai 2018 hat der Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes Sachsen-Anhalt, Klaus Rehda, die letzten beiden "Grünen Hausnummern Sachsen-Anhalt" der ersten Bewerbungsphase an Familie Leubeling aus Schönebeck (Elbe) sowie an Familie Lindner aus Lostau übergeben.

Familie Leubeling hatte sich mit ihrem im Jahr 2017 zum KfW-Effizienzhaus vollsanierten Wohngebäude beworben und nutzt darüber hinaus mit einem Stückholzkamin inkl. Wassertasche innovative Anlagentechnik. Familie Lindner hat 2017 in Lostau ein neues Haus mit Luft-Wärme-Pumpe gebaut, welches nach eigener Aussage nur einen sehr geringen Elektroenergieverbrauch aufweist.

Impressionen von der Übergabe

Aktionsfelder für eine erfolgreiche Kommune: 10. Landesnetzwerktreffen legt Fokus auf Straßenbeleuchtung, E-Mobility und kommunale Abwasserwirtschaft

29. Mai 2018

Die Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt GmbH (LENA) lädt am 31. Mai 2018 um 9 Uhr zum nunmehr 10. Landesnetzwerktreffen "Energie & Kommune" nach Burg (bei Magdeburg) ein. Die Kreisstadt geht mit gutem Beispiel voran und hat sich für die Zukunft mit dem Ausbau der erneuerbaren Energien, der Modernisierung des Verkehrs und der energetischen Sanierung des Gebäudebestands viel vorgenommen. Bürgermeister Jörg Rehbaum möchte es sich deshalb nicht nehmen lassen, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des 10. Landesnetzwerktreffens persönlich in der Stadthalle Burg zu begrüßen

Neben dem regen Austausch zwischen den interessierten Stakeholdern im kommunalen Bereich wird der thematische Fokus auf den Bereichen Straßenbeleuchtung, E-Mobility und kommunale Abwasserwirtschaft liegen. Zusätzlich zu den Vorträgen soll die Veranstaltung im Rahmen einer Begleitausstellung interaktiv gestaltet werden. Die Teilnahme ist wie gewohnt kostenfrei.

Ausführliche Informationen zu Inhalten, Programm und Anmeldung

4. Erfahrungsaustausch der Kommunalen Energiebeauftragten

25. Mai 2018

Im Rahmen der landesweiten Kommunalkampagne "Energie und Kommune: Klimaschutz = Kostensenkung (E3K)" unterstützt die LENA nicht nur den zielgerichteten Austausch von Fachwissen und Erfahrungen im Landesnetzwerk "Energie & Kommune" (wie auf dem nächsten Landesnetzwerktreffen am 31. Mai), sondern auch das kommunale Energiemanagement und damit die Qualifizierung von Mitarbeitern aus der Verwaltung zu "Kommunalen Energiebeauftragten".

Auf Einladung der LENA trafen sich die Kommunalen Energiebeauftragten am 24. Mai in Magdeburg zum jährlichen Erfahrungsaustausch. Thematisiert wurden auf dem nunmehr 4. Treffen nicht nur das bisher Erreichte sowie aktuelle Neuigkeiten und zukünftige Pläne, sondern auch die Herausforderungen, die sich bei der täglichen Arbeit ergeben.

Die teilnehmenden Akteure verfolgen auch nach vier Jahren noch voller Engagement das Ziel, den Energieverbrauch in ihren Kommunen zu senken. Dies belegen die Worte von Frau Gutbier, Energiebeauftragte der Gemeinde Hohe Börde: "Wir würden uns wünschen, dass der Kommunale Energiebeauftragte für alle genauso selbstverständlich und verpflichtend eingeführt wird, wie der Gleichstellungsbeauftragte oder Datenschutzbeauftragte".

Ministerin Dalbert übergibt „Grüne Hausnummer Sachsen-Anhalt PLUS“ an Magdeburger Familie

24. Mai 2018

Am Mittwoch, den 23. Mai 2018, hat die Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes Sachsen-Anhalt, Prof. Dr. Claudia Dalbert, eine "Grüne Hausnummer Sachsen-Anhalt PLUS" an Familie Weingärtner aus Magdeburg übergeben. Frau Weingärtner konnte Ende März bei der offiziellen Verleihung der ersten "Grünen Hausnummern" auf der SaaleBAU 2018 nicht anwesend sein, daher hat die Ministerin ihr die "Grüne Nummer" nun höchstpersönlich zu Hause vorbeigebracht.

Familie Weingärtner hatte sich mit ihrem 2011 nach Passivhausstandard erbauten Strohballenhaus um die "Grüne Hausnummer Sachsen-Anhalt PLUS" beworben. Diese wird per Einzelfallprüfung durch eine Jury für Bauprojekte vergeben, bei denen besonderer Wert auf nachhaltige, ökologische Baustoffe, innovative Technik oder eine architektonisch gelungene Umsetzung von Energieeffizienz gelegt wurde.

Pressemitteilung und Impressionen von der Übergabe

Energiemanager der Evangelischen Sekundarschule Haldensleben werden Energiesparmeister Sachsen-Anhalt!

24. Mai 2018

Die 16 Landessieger des bundesweiten Wettbewerbs "Energiesparmeister 2018" für Schulen stehen fest. Unter den Bewerbern aus Sachsen-Anhalt haben sich in diesem Jahr die Energiemanager der Evangelischen Sekundarschule Haldensleben durchgesetzt.

Die Energiemanager hatten sich ein Thema ganz besonders zum Ziel gesetzt: Das Nutzerverhalten der Mitschüler zum Thema Energiesparen positiv und vor allem nachhaltig zu beeinflussen und somit dauerhaft Energie zu sparen. Für die Landessieger geht es jetzt bis zum 6. Juni im Online-Voting um den Bundessieg!

Pressemitteilung zum Landessieg weiterlesen

„Es werde Licht II“: Staatssekretärin Dr. Tamara Zieschang übergibt LENA-Leitfaden zum Thema „Energieeffiziente Straßenbeleuchtung“

3. Mai 2018

Die Staatssekretärin im Ministerium für Inneres und Sport des Landes Sachsen-Anhalt, Dr. Tamara Zieschang, hat heute die neue Publikation der Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt GmbH (LENA) "Energieeffiziente Straßenbeleuchtung - Es werde Licht II" im Güstener Rathaus gemeinsam mit den Bürgermeistern Helmut Zander (Stadt Güsten) und Sven Hause (Calbe Saale) vorgestellt.

Mit der aktuellen Fachveröffentlichung  "Es werde Licht II" soll das Thema "Energieeffiziente Straßenbeleuchtung" flächendeckend im ganzen Land verbreitet werden. Neben Grundlagenwissen und Umsetzungsempfehlungen sind darin auch gelungene Praxisbeispiele dargestellt, die  anderen Städten und Gemeinden überzeugende Argumente für die Umrüstung auf LED-Technik liefern.

Ausführliche Pressemitteilung zur Übergabe lesen

Der Leitfaden ist hier als Download abrufbar.

Bewerbungsendspurt: Sachsen-Anhalts Energiesparmeister-Schule 2018 gesucht

Bewerbungsfrist für Schulen bis zum 23. April verlängert

11. April 2018

Nur noch knapp zwei Wochen haben alle Schulen in Sachsen-Anhalt die Möglichkeit, sich mit ihren pfiffigen und nachhaltigen Klimaschutz- und Energiesparprojekten um den Titel "Energiesparmeister 2018" zu bewerben. Mitmachen lohnt sich, denn das überzeugendste Klimaschutzprojekt erhält als Landessieger ein Preisgeld von 2.500 Euro sowie eine Patenschaft mit der Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt GmbH (LENA).

Für das Land Sachsen-Anhalt übernimmt die Staatssekretärin im Ministerium für Bildung, Frau Eva Feußner, die Schirmherrschaft. Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte können sich mit ihren Projekten bis zum 23. April 2018 um 13.00 Uhr auf www.energiesparmeister.de bewerben.

Pressemitteilung zum Energiesparmeister-Wettbewerb weiterlesen

Erstmals "Grüne Hausnummer Sachsen-Anhalt" verliehen

19. März 2018

Sie ist 30 mal 21 Zentimeter groß, in einem ansprechenden grün-weißen Design gehalten und sie zeichnet Hauseigentümer aus, die besonders innovativ, energieeffizient, nachhaltig oder wohngesund gebaut bzw. saniert haben: die "Grüne Hausnummer Sachsen-Anhalt". Am vergangenen Samstag, den 17. März 2018, wurden auf der Mitteldeutschen Baumesse "SaaleBAU" in Halle (Saale) die "Grünen Hausnummern" erstmals in Sachsen-Anhalt verliehen. Die individuell angefertigten Hausnummernschilder wurden durch den Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie, Klaus Rehda, LENA-Geschäftsführer Marko Mühlstein, den Präsidenten der Architektenkammer Sachsen-Anhalt, Prof. Axel Teichert, und Clemens Westermann von der Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt an Familien aus ganz Sachsen-Anhalt überreicht.

Über die Auszeichnung mit der "Grünen Hausnummer" konnten sich Familie Klaube aus Sangerhausen, Familie Richter aus Zerbst (Anhalt), Familie Strassberger aus Weißenfels und Familie Teige aus Magdeburg freuen. Die "Grüne Hausnummer PLUS" erhielten Familie Höfner aus Woltersdorf/ Jerichower Land, Familie Tränkner aus Naumburg (Saale) und Familie Rochel aus Magdeburg. Familie Leubeling aus Schönebeck, Familie Lindner aus Lostau/ Jerichower Land und Familie Weingärtner aus Magdeburg, die ebenfalls zu den Gewinnerinnen und Gewinnern zählen, konnten bei der Verleihung am Samstag leider nicht anwesend sein. Ihnen werden die "Grünen Hausnummern" nachträglich überreicht.

 Pressemitteilung

Ökologisches und energieeffizientes Bauen im Fokus des 10. ENERGIEFORUMs Sachsen-Anhalt

17. März 2018

Im Rahmen der Verbrauchermesse SaaleBAU in Halle hat die LENA gestern zum 10. ENERGIEFORUM Sachsen-Anhalt eingeladen. Unter dem Motto "Ökologisch und energieeffizient bauen - Energiegewinner werden!" informierten Experten über umweltverträgliches und nachhaltiges Bauen und Sanieren von Wohngebäuden.

Angefangen von der Ökobilanz über die Vorstellung vielfältiger Materialien und ihrer Anwendungsmöglichkeiten als ökologische Dämmstoffe bis hin zu Kostengesichtspunkten wurden verschiedenste Aspekte beleuchtet. Den rund 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmern wurden zudem mehrere beeindruckende Praxisbeispiele aus Sachsen-Anhalt vorgestellt.

Erste Auszeichnung mit der „Grünen Hausnummer Sachsen-Anhalt“ auf der SaaleBAU in Halle (Saale)

14. März 2018

Am Samstag, den 17. März 2018, erfolgt ab 13.30 Uhr auf der SaaleBAU (Podium Halle 4), Messestraße 10, Halle/Saale, die erste Auszeichnung im Wettbewerb um die "Grüne Hausnummer Sachsen-Anhalt" durch den Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie, Klaus Rehda.

Dieser neue Auszeichnungswettbewerb der Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt GmbH (LENA) startete im November 2017 und würdigt private Eigentümerinnen und Eigentümer kleinerer Wohngebäude, die nach dem 1. Dezember 2009 besonders innovativ, energieeffizient, nachhaltig oder wohngesund saniert oder gebaut haben. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die von einer Jury geprüfte Qualitätskriterien erfüllen, erhalten ein individuell angefertigtes Hausnummernschild, das ihr Gebäude als besonders energieeffizient ausweist.

Pressemitteilung

10. ENERGIEFORUM Sachsen-Anhalt

7. März 2018

Die Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt GmbH (LENA) lädt am Freitag, den 16. März 2018, von 13.30 bis 17.00 Uhr im Rahmen der SaaleBAU (Messestraße 10, Halle/ Saale) zum 10. ENERGIEFORUM Sachsen-Anhalt ein. Unter dem Leitthema "Ökologisch und energieeffizient bauen - Energiegewinner werden!" informieren und diskutieren Experten über umweltverträgliches und nachhaltiges Bauen und Sanieren von Wohngebäuden. Angefangen bei den Randbedingungen für ökologisches Bauen über die Ökobilanzierung bis hin zum Dämmen mit nachwachsenden Rohstoffen und Kostengesichtspunkten werden unterschiedliche Aspekte beleuchtet. Eröffnet wird das 10. ENERGIEFORUM Sachsen-Anhalt durch den Minister für Landesentwicklung und Verkehr des Landes Sachsen-Anhalt, Thomas Webel.

Pressemitteilung

Programm und Anmeldung

Gemeinde Benndorf erhält European Energy Award (eea) für vorbildliche kommunale Energie- und Klimaschutzpolitik

22. Februar 2018

Im gut gefüllten Kaminzimmer im Hof der Mansfelder Gewerke in Benndorf nahmen der Bürgermeister der Gemeinde Benndorf, Mario Zanirato, der Geschäftsführer der Benndorfer Wohnungsbaugesellschaft, Gerhard Blume, und der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Mansfelder Grund-Helbra, Bernd Skrypek, am Mittwochabend (21. Februar) zu Beginn der Verbandsgemeinderatssitzung den European Energy Award (eea) stellvertretend für die Gemeinde Benndorf entgegen.

Die Trophäe, die Zertifizierungsurkunde sowie ein Ortsschild mit der Aufschrift "Europäische Energie- und Klimaschutzkommune" wurden von der Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes Sachsen-Anhalt, Prof. Dr. Claudia Dalbert, gemeinsam mit dem Geschäftsführer der Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt GmbH (LENA), Marko Mühlstein, und Leonard Meyer als Vertreter der Bundesgeschäftsstelle des eea übergeben. Die Gemeinde Benndorf ist nach der Stadt Dessau-Roßlau die zweite Kommune in Sachsen-Anhalt, die mit dem eea ausgezeichnet wurde.

Pressemitteilung

SSC Stromspar-Check Kommunal: Zeitz präsentiert sich als Vorzeigestandort

19. Februar 2018

Auf Einladung der Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt GmbH (LENA) besuchte die Staatssekretärin im Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen-Anhalt, Susi Möbbeck, am vergangenen Freitag, den 16. Februar 2018, den Standort Zeitz des SSC Stromspar-Checks Kommunal. In den Räumlichkeiten des Projektträgers, der Zeitzer Innovative Arbeitsfördergesellschaft mbH (ZIAG), informierte sie sich über die Arbeit der Stromsparhelfer und deren Erfahrungen in den Haushalten.

Pressemitteilung und Impressionen

Gemeinde Benndorf erhält European Energy Award (eea)

14. Februar 2018

Die Gemeinde Benndorf wird nach der Stadt Dessau-Roßlau als zweite Kommune des Landes Sachsen-Anhalt mit dem European Energy Award (eea) ausgezeichnet. Nach erfolgreicher Zertifizierung im Dezember 2017 durch die Bundesgeschäftsstelle des eea in Berlin erhält die Gemeinde am Mittwoch, den 21. Februar 2018, um 18 Uhr im Hof der Mansfelder Gewerke, Chausseestraße 30 in Benndorf, den European Energy Award. Die Preisverleihung erfolgt im Anschluss an die Sitzung des Verbandsgemeinderates. Das hoch anspruchsvolle Qualifizierungs- und Zertifizierungsverfahren des eea belegt die vorbildliche kommunale Energie- und Klimaschutzpolitik der Gemeinde.

Pressemitteilung

Jetzt bewerben: LENA sucht die Energiesparmeister-Schule 2018

22. Januar 2018

Ob Dachbegrünung, Entsiegelung des Pausenhofs oder verpackungsfreier Schulkiosk: auch in diesem Jahr werden wieder pfiffige und nachhaltige Klimaschutz- und Energiesparprojekte an Sachsen-Anhalts Schulen gesucht. Auch in diesem Jahr heißt es: Wer wird Energiesparmeister 2018?

Bereits zum vierten Mal ist die Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt GmbH (LENA) Patin des bundesweiten "Energiesparmeister-Wettbewerbs" für Sachsen-Anhalt. Nachdem sich die Berufsbildende Schule "Dr. Otto Schlein" in Magdeburg im vergangenen Jahr als Landessieger durchsetzen konnte, wird nun erneut das beste Energie- und Klimaschutzprojekt gesucht. Ab dem 15. Januar bis zum 15. April 2018 können sich Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte mit ihren Projekten auf www.energiesparmeister.de bewerben. Mitmachen lohnt sich, denn der Landessieger erhält ein Preisgeld von 2.500 Euro sowie eine Patenschaft mit der LENA.

Pressemitteilung

Zum Seitenanfang

Ansprechpartner für die Medien

Anja Hochmuth

Mitarbeiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt GmbH
Olvenstedter Str. 66
39108 Magdeburg

Tel.: (0391) 5067-4045
E-Mail: hochmuth(at)lena-lsa.de

Social Media