Menu
menu

Gesucht und gefunden: Sachsen-Anhalts älteste Kühlschränke sind 63 Jahre alt!

Gemeinsam mit ihren Partnern war die Landesenergieagentur Sachsen-​Anhalt auf der Suche nach den ältesten, noch betriebenen Kühl- und Gefriergeräten des Landes. Über 1.000 Haushalte aus ganz Sachsen-​Anhalt haben sich an der Aktion "Jetzt eiskalt tauschen" beteiligt. Nun stehen die Gewinner fest:

Kategorie "Kühlschrank ohne Gefrierfach":

Den ersten Platz in der Kategorie "Kühlschrank ohne Gefrierfach" teilen sich Familie Schröter aus der Gemeinde Osternienburger Land OT Rosefeld und Familie Tänzer aus Jessen. Beide Kühlschränke wurden im Jahr 1957 hergestellt. Die "alten Schätzchen" werden von den Familien heute zur Getränkekühlung genutzt.

Kategorie "Kühlschrank mit Gefrierfach":

Der älteste Kühlschrank mit Gefrierfach steht bei Familie Hauptvogel in Hecklingen, OT Schneidlingen. Das Gerät aus dem Jahr 1961 "ist noch jungfräulich, nie war eine Reparatur nötig", betont die Familie mit einem Augenzwinkern.

Kategorie "Kühlgefrierkombination":

In der Lutherstadt Wittenberg ist die älteste Kühlgefrierkombination zu finden. Diese stammt nachweislich aus den 70er Jahren und wurde innerhalb der Familie Ellermann über mehrere Generationen weitergegeben. Das Gerät war mit Abstand das älteste aller eingereichten Kühlgefrierkombinationen.

Kategorie "Gefriertruhe":

Auch die ältesten eingereichten Gefriertruhen haben ihre Ursprünge in den 70er Jahren. Die nachweislich älteste ist seit 1974 bei Familie Pape in Staßfurt OT Förderstedt in Betrieb. Angeschafft wurde die Gefriertruhe einst anlässlich der Jugendweihe ihres Sohnes.

Weitere Informationen zu den Ergebnissen lesen Sie hier.

Die Kampagne geht weiter

Die Teilnahmefrist zum Tausch von Kühl- und Gefriergeräten ist zum 31.12.2019 abgelaufen. Aber die Kampagne wird fortgesetzt:

  • 2020 suchen wir die ältesten Geräte zum Spülen, Waschen und Trocknen. 
  • 2021 wird das älteste Gerät im Bereich IT und Kommunikation getauscht.

Genauere Infos folgen.

Wenn Sie weiter über die Kampagne auf dem Laufenden bleiben möchten oder sich allgemein für das Thema Energie interessieren, können Sie sich hier für den LENA-Newsletter anmelden.

Was wollen wir erreichen?

Die Kampagne sensibilisiert private Verbraucher:innen zum Energiebedarf und zur Energieeffizienz (z.B. EU-Energielabel) unterschiedlicher Kategorien von Haushaltsgroß- sowie IT- und Kommunikationsgeräten. Wir informieren und bieten praktische Unterstützung bei der Entscheidung für energieeffiziente Geräte. 

Am Beispiel der ältesten Kühl- und Gefriergeräte die Energie- und Kosteneinsparpotenziale anhand gemessener Verbrauchsdaten transparent gemacht. Aus den eingesparten Kilowattstunden (kWh) können eingesparte Treibhausgasemissionen und Energiekosten errechnet werden.

Gefördert durch:

Ansprechpartner

Ulrike Nestmann

Leiterin Fachbereich Verbraucher

Tel.: (0391) 5067-​4041
E-​Mail: nestmann(at)lena-​lsa.de

Robert Koch

Mitarbeiter Fachbereich Verbraucher

Tel.: (0391) 5067-​4035
E-​Mail: koch(at)lena-​lsa.de

Quicklinks