Menu
menu

Dialogtreffen für kommunale Entscheidungstragende im mitteldeutschen Revier am 20.02.2020

Der Strukturwandel im mitteldeutschen Revier stellt die betroffenen Kommunen vor große zukünftige Herausforderungen. Um eine Hilfestellung bei der vorausschauenden Planung von Infrastrukturinvestitionen, Energieeffizienzmaßnahmen und der Etablierung von Klimaschutzstrategien zu leisten, lädt das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie gemeinsam mit dem Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz (SK:KK) und der Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt am 20.02.2020 zum Dialogtreffen für kommunale Entscheidungstragende nach Bitterfeld-Wolfen ein.

Wie können Städte und Gemeinden künftig die kommunalen Strukturen energieeffizient gestalten? Vielerorts werden Klimaschutzprojekte initiiert, um Treibhausgasemissionen und Energiekosten zu senken und so natürlich auch den kommunalen Haushalt zu entlasten. Kommunale Entscheidungstragende stehen vor der Aufgabe, durch vorausschauende Investitionen energieeffiziente und klimafreundliche Strategien zu etablieren. Im Mittelpunkt des Dialogs stehen die Themen kommunales Energiemanagement, effiziente Infrastruktur(en) sowie der Wissens- und Ressourcenaufbau.

Welches Potential steckt in Energiemanagementsystemen für die kommunalen Liegenschaften? Welche Fördermöglichkeiten gibt es für Investitionen in eine effiziente Infrastruktur? Und wie können nachhaltig wirksame Klimaschutzstrategien auf den Weggebracht werden?

"Dialogtreffen für kommunale Entscheidungstragende im mitteldeutschen Revier: Die Chancen energieeffizienter Kommunalentwicklung nutzen"

Termin: 20. Februar 2020, 9.00 bis 15.30 Uhr

Ort: Ratssaal des Rathauses, Markt 7, 06749 Bitterfeld-Wolfen OT Bitterfeld

 

Weitere Informationen zum Programmablauf folgen in Kürze.

Veranstaltungsankündigung zum Download